Libero

Der Libero ist die Weiterentwicklung des klassischen Mittelläufers im 2-3-5 System. Er trägt traditionell die Nummer 5 und soll sich als Abwehrchef, im Gegensatz zum klassischen Ausputzer, auch am Spielaufbau beteiligen.
Der offensive Libero gilt fast als Mittelfeldspieler, zu dessen defensiven Aufgaben es ebenso gehört, bei Angriffen eine Überzahl im Mittelfeld herzustellen und mit nach vorne zu gehen. Zu den stilprägenden deutschen Liberos gehören: Franz Beckenbauer (er hats erfunden), Matthias Sammer und zuletzt Lothar Matthäus. Im „modernen Fussball“ mit einer defensiven Viererkette ist die Position des Liberos jedoch ausgestorben.